Nicola Sturgeon sieht Großbritannien nicht genug auf Brexit vorbereitet

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    Visitors & Clicks

    today
    total
    Visitors
    54
    127,363
    Clicks
    1,148
    1,303,951
    » Records «
    Visitors
    8,495
    (May 16th 2018)
    Clicks
    22,727
    (Jul 26th 2018)
    Recorded since May 19th 2016

    There is 1 reply in this Thread. The last Post () by Charlotte West.

      Nicola Sturgeon sieht Großbritannien nicht genug auf Brexit vorbereitet

      Großbritannien ist Schottlands Regierungschefin Nicola Sturgeon zufolge nicht annähernd auf den Austritt aus der Europäischen Union in knapp zwei Monaten vorbereitet. Das gehe aus einer Rede hervor, die Sturgeon am Montag an der Georgetown Universität in Washington halten werde, berichtete die „Times“. Die derzeitige Situation zeige, dass die Interessen Schottlands mit einem Verbleib im Vereinigten Königreich nicht richtig gewahrt würden.

      „Chaos, Verwirrung und Unsicherheit wegen des Brexits“ mache es ganz klar: Die Minister in London würden das Land nur als Anhängsel behandeln. Sturgeon befürchtet, dass ohne freien Personenverkehr - was Theresa May kategorisch ablehnt sobald Großbritannien die Europäische Union verlässt - es eine Abwanderung von schottischen Arbeitern geben. Das habe „schwerwiegende wirtschaftliche und soziale Konsequenzen zur Folge“.

      Sturgeon werde sich erneut für ein zweites Brexit-Referendum aussprechen. Der EU-Austritt Großbritanniens ist für den 29. März geplant.

      Quelle: Handelsblatt


      "Die Geschichtsschreiber aus England werden mich einen Lügner nennen, aber Geschichte wird von jenen geschrieben, die ihre Helden gehängt haben."