Rosamunde Pilcher (†)Zehn Fakten zur Erfolgs-Autorin

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Besucher & Klicks

    heute
    gesamt
    Besucher
    164
    124.404
    Klicks
    389
    1.246.603
    » Rekorde «
    Besucher
    8.495
    (16. Mai 2018)
    Klicks
    22.727
    (26. Juli 2018)
    Aufzeichnung seit 19. Mai 2016

      Rosamunde Pilcher (†)Zehn Fakten zur Erfolgs-Autorin

      Rosamunde Pilcher ist im Alter von 94 Jahren gestorben - doch ihre Werke und Liebesgeschichten bleiben unvergessen. Zehn Fakten über die erfolgreiche Romanautorin

      Die Liebesroman-Fans sind in großer Trauer: Rosamunde Pilcher (†) ist am 6. Februar im Alter von 94 Jahren in Dundee, Schottland an den Folgen eines Schlaganfalls verstorben.

      ZDF: Programmänderung für Rosamunde Pilcher (†)

      Das ZDF ändert sein Programm und sendet am Sonntag 10. Februar 2019, um 20.15 Uhr die Erstausstrahlung "Rosamunde Pilcher: Die Braut meines Bruders" (ursprünglicher Sendetermin 03.03.2019). Bereits am Samstag, 09. Februar 2019, wird ab 12.15 Uhr "Rosamunde Pilcher: Die Muschelsucher" wiederholt.
      Zehn Fakten zur Erfolgs-Autorin und ihre Pilcher-Welt

      1. Später Durchbruch für Rosamunde Pilcher (†)

      Mit 15 Jahren veröffentlichte sie ihre erste Kurzgeschichte unter dem Pseudonym "Jane Fraser", doch ihren Durchbruch feierte die beliebte Autorin aber erst viel später: Im stolzen Alter von 63 erschien "Die Muschelsucher".

      2. Pilcher-Babys


      In den vergangenen 20 Jahren wurden mehr als ein Dutzend deutsch-englische "Pilcher-Babys" gezeugt – Eltern sind Mitarbeiter des Produktionsteams, die sich am Set kennengelernt haben.

      3. Romanzen-Queen Rosamunde Pilcher (†) war keine Romantikerin


      Zwar gilt sie als Romanzen-Queen, sagte aber über sich selbst in der Vergangenheit, gar nicht besonders romantisch zu sein. "Diese Seite habe ich an mir privat noch nie entdeckt."

      4. Cornwall boomt


      Die Rosamunde-Pilcher-Verfilmungen haben den Tourismus an den Drehorten in Cornwall ordentlich angekurbelt: Die Besucherzahlen aus Deutschland haben sich mehr als verzehnfacht.

      5. Große Erfolge für Rosamunde Pilcher (†)


      Sie hat weltweit mehr als 60 Millionen Bücher verkauft und 100 Millionen Menschen liebten die Geschichten im Fernsehen. Rosamunde Pilcher hinterlässt ein Vermögen von 200 Millionen Euro.

      6. Kein Mord und keine Drogen

      Die Verfilmungen der Romane von Rosamunde Pilcher sind keine "Tatort"-Geschichten. Um sich von der beliebten ARD-Serie abzugrenzen, darf in den Filmen nicht gemordet werden, Schimpfwörter sind tabu und auch Drogen finden darin nicht statt.

      7. Cameo-Auftritt von Rosamunde Pilcher (†)


      Im ersten Film "Stürmische Begegnung" hat Rosamunde Pilcher eine kleine Rolle als "Rebecca".

      8. Keine blanken Busen, bitte!


      In der märchenhaften und heilen Pilcher-Welt sah man normalerweise nicht viel nackte Haut. Außer in zwei Ausnahmen: Im Film "Sommer am Meer" war Schauspielerin Kerstin Draeger in einer Schwimm-Szene oben ohne zu sehen. Beim Dreh für "Dornen im Tal der Blumen" bat Ursula Karven sogar selbst darum, oben ohne spielen zu dürfen.

      9. In ihrer Heimat kennt man sie kaum


      Rosamunde Pilcher ist in Deutschland bekannt: 72 Prozent kennen die Autorin. In ihrer Heimat vertauschen sich die Zahlen, da kennen sie nämlich nur 27 Prozent.

      10. Bestseller verfassen am Küchentisch

      Rosamunde Pilcher (†) verfasste ihre Geschichten eigenen Aussagen zufolge am Küchentisch - in ihrem Haus soll es angeblich keinen Platz für einen eigenen Schreibtisch gegeben haben.

      Quelle: Gala