Lawine am Ben Nevis tötet drei Menschen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    Visitors & Clicks

    today
    total
    Visitors
    75
    127,220
    Clicks
    870
    1,302,690
    » Records «
    Visitors
    8,495
    (May 16th 2018)
    Clicks
    22,727
    (Jul 26th 2018)
    Recorded since May 19th 2016

      Lawine am Ben Nevis tötet drei Menschen

      Der Ben Nevis im Norden Schottlands ist Großbritanniens höchster Berg. Drei Bergsteiger sind jetzt beim Versuch ihn zu besteigen von einer Schneelawine mitgerissen und getötet worden. Es soll sich um Schweizer handeln. ´

      Bei dem Abgang einer Schneelawine an Großbritanniens höchstem Berg, dem Ben Nevis in Schottland, sind drei Menschen ums Leben gekommen. Die schottische Polizei hatte am Dienstag zunächst von zwei Toten und zwei Verletzten Bergsteigern gesprochen. Einer der Verletzten sei jedoch später gestorben und der andere Verletzte per Helikopter in ein Krankenhaus in Glasgow gebracht worden, berichteten lokale Medien am Abend unter Berufung auf die Polizei.

      Drei Bergsteiger kommen aus der Schweiz


      Nach Angaben der Schweizer Zeitung „Blick“ soll es sich bei den Toten um Schweizer handeln. Die Zeitung beruft sich auf den stellvertretenden Leiters des schottischen Bergrettungsteams, Donald Paterson.

      „Einer der Kletterer starb ziemlich schnell, der andere wurde eine halbe Stunde lang reanimiert, reagierte aber leider nicht, und der dritte starb, als er den Berg hinuntergebracht wurde“, sagte Paterson der englischen Zeitung „Telegraph“. Der vierte der „jungen Männer“ liege im Queen-Elizabeth-Spital in Glasgow. „Wir haben alles getan, was wir konnten. Es ist eine schreckliche Tragödie“, erklärte Paterson.

      Quelle: Suttgarter Zeitung