Kochsendungen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    Visitors & Clicks

    today
    total
    Visitors
    411
    484,201
    Clicks
    933
    2,105,755
    » Records «
    Visitors
    41,256
    (Oct 8th 2019)
    Clicks
    46,631
    (Oct 8th 2019)
    Recorded since May 19th 2016

    There are 17 replies in this Thread. The last Post () by scotlandfever.

      Re: August 2011

      TV Tip: 14.8., 23:05, SIXX, Zu Gast bei Jamie Oliver: "Schottland" Jamie Oliver kocht Schottische Gerichte und Besucht Sehenswürdigkeiten (wenn mich net alles täuscht)

      Re: Kochsendungen

      Leider für mich viel zu spät. Ich werde dann am anderen Tag mal via Internet nachsehen, was er da zusammen gebraut hat.
      Habt ihr übrigens mal bemerkt, das der Gute unheimlich lispelt?
      Vielleicht hat er sich ja ein paar mal zu viel die Zunge verbrannt.
      Und als Starkoch sollte er eigentlich jede europäische Küche beherrschen....

      Re: Kochsendungen

      Ich muss gestehen, dass ich ihn nur vom Hören-Sagen kenne. :mrgreen:


      “For where all love is, the speaking is unnecessary. It is all. It is undying. And it is enough.”



      "I wanted ye from the first moment I saw ye. But I loved ye when ye wept in my arms that first night at Leoch. But now...I wake up every day, and I find that I love you more than I did the day before."

      Re: Kochsendungen

      ich kenne den gar nicht :mrgreen:
      Goodbye my Love ♥ my hero ♥ my everything ♥

      Christopher Lee ~ You'll be in my heart...
      ...always

      Re: Kochsendungen

      Mein Ex war ein Fan von Jamie Oliver, hat alle Kochbücher von ihm und zwangsläufig hab ich auch die eine oder andere Fernsehsendung von ihm mitbekommen.
      Ideen hat er ja. Nur wandelt er oft ein Originalrezept um in was eigenes, was mir dann nicht so zusagen würde.
      Entweder will ich das originale landestypische Essen oder gleich was anderes.

      Re: Kochsendungen

      "Aoibheal" wrote:


      Entweder will ich das originale landestypische Essen oder gleich was anderes.


      Das ist ganz meine Meinug, Aoibheal.
      Das ist den Herren nicht kenne, liegt wohl auch daran, dass er offensichtlich zu ziemlich unchristlichen Zeiten über den Fernsehbildschirm flimmert. :D


      “For where all love is, the speaking is unnecessary. It is all. It is undying. And it is enough.”



      "I wanted ye from the first moment I saw ye. But I loved ye when ye wept in my arms that first night at Leoch. But now...I wake up every day, and I find that I love you more than I did the day before."

      Re: Kochsendungen

      Das dürfte wohl auf der Hand liegen. ;)


      “For where all love is, the speaking is unnecessary. It is all. It is undying. And it is enough.”



      "I wanted ye from the first moment I saw ye. But I loved ye when ye wept in my arms that first night at Leoch. But now...I wake up every day, and I find that I love you more than I did the day before."
      Zu Gast bei Jamie (Jamie's Great Britain)
      Schottland(Scotland) (Großbritannien, 2011)

      SA 30.5., 19:25 Uhr, RTL Living


      Zum Abschluss seiner kulinarischen Entdeckungstour lernt Jamie Oliver die schottische Küche kennen. In einem der traditionsreichsten Restaurants von Glasgow kostet er Haggis, der mit einer westindischen Note zubereitet wurde. Zusammen mit dem Fischer Hector Stewart taucht Oliver im Clyde, Schottlands drittlängstem Fluss, nach Jakobsmuscheln, um diese mit schwarzem Pudding und einem cremigen Püree aus Steckrüben anzurichten.

      Seine Reise krönt Jamie Oliver mit einem opulenten Festmahl, das schottische und italienische Einflüsse vereint.


      “For where all love is, the speaking is unnecessary. It is all. It is undying. And it is enough.”



      "I wanted ye from the first moment I saw ye. But I loved ye when ye wept in my arms that first night at Leoch. But now...I wake up every day, and I find that I love you more than I did the day before."
      Nigel Slater: Einfach Kochen! (Nigel Slater: Simple Cooking)
      Heiß und kalt (Großbritannien, 2011)
      Folge 7


      MI 24.6., 20:15 Uhr, BonGusto

      Nigel spielt mit kontrastierenden Temperaturen und zaubert einen klassischen heißen Apfelkuchen mit Eis, sowie einen brutzelnd heißen Fisch mit Limetten-Chili-Essig. Anschließend besucht Nigel einen "Porridge"-Meister in Schottland, der ihn zu einem besonderen Haferbrei-Frühstück einlädt.

      Quelle: TV-Info


      “For where all love is, the speaking is unnecessary. It is all. It is undying. And it is enough.”



      "I wanted ye from the first moment I saw ye. But I loved ye when ye wept in my arms that first night at Leoch. But now...I wake up every day, and I find that I love you more than I did the day before."
      Versuch dein Glück. ;)


      “For where all love is, the speaking is unnecessary. It is all. It is undying. And it is enough.”



      "I wanted ye from the first moment I saw ye. But I loved ye when ye wept in my arms that first night at Leoch. But now...I wake up every day, and I find that I love you more than I did the day before."
      Zu Tisch...
      in Schottland (Deutschland, 2001)

      MI 1.7., 19:30 Uhr, Planet


      Zwischen einfachem Hafermehlbrei und Delikatessen wie dem Moorhuhn ist die kulinarische Welt Schottlands angesiedelt. Die traditionell schnörkellose Kochkunst der Inselbewohner und die naturnahen Quellen, aus denen sie sich speist, werden ebenso thematisiert wie die Herstellung des ¿Lebenswassers¿, wie die Schotten ihren Whisky nennen.


      “For where all love is, the speaking is unnecessary. It is all. It is undying. And it is enough.”



      "I wanted ye from the first moment I saw ye. But I loved ye when ye wept in my arms that first night at Leoch. But now...I wake up every day, and I find that I love you more than I did the day before."
      Montag - 12.10.2015 - 11:15 Uhr - EinsPlus

      Aromatisches Doppel - Whisky-Küche


      Eine Kochreportage von Nina Thomas und Bernd Kliebhan
      Das Nationalgetränk der Schotten findet immer mehr Freunde. Kaum eine Stadt ohne Whisky-Messe, die Umsätze der Whisky-Produzenten boomen. Doch da trinken allein die halbe Freude ist, kamen kreative Feinschmecker auf die Idee, Whisky und Essen miteinander zu kombinieren. Chris und Marion Pepper aus Darmstadt gehören zu den Vorreitern. Sie entwickeln Rezepte zu schottischen Whiskys, die sie bei Kochkursen und auf der Whisky-Messe in Rüsselsheim präsentieren. Die Filmautorin Nina Thomas stattet auch den schottischen Highlands einen Besuch ab. Dort geht sie dem echten Single-Malt-Whisky auf den Grund.

      Dienstag - 13.10.2015 - 19:30 Uhr - arte

      SCHLEMMEN MIT GÉRARD DEPARDIEU

      Schottland


      Der Schauspieler und Feinschmecker Gérard Depardieu hat sich mit dem Chefkoch Laurent Audiot auf eine Reise durch Europa begeben. In Schottland führt sie die Route mitten hinein in die unberührte Natur: zu den Flüssen, in denen die Wildlachse zu ihren Laichstätten ziehen; in die schottischen Highlands, nach Dingwall, Aultbea und vor allem auf die Isle of Skye.

      Gérard Depardieu und Laurent Audiot treffen auf der schottischen Isle of Skye Keith Jackson, einen Züchter von Schottischen Hochlandrindern und Soay-Schafen. Hochlandrinder werden in Schottland seit dem 19. Jahrhundert gezüchtet; Soay-Schafe sind eine endemische Rasse der benachbarten Inselgruppe St. Kilda. Keith geht sehr achtsam mit seinen Tieren um und schlachtet sie erst im Alter von vier Jahren, wodurch er ein wunderschön marmoriertes Fleisch erzielt. Auch dem Wild lässt Keith äußerste Sorgfalt angedeihen. Beim Essen berichtet seine Frau Rachael von den Absurditäten der EU-Gesetzgebung, die nach Meinung der Jacksons im Widerspruch zur artgerechten Tierhaltung steht und der Qualität des Fleisches abträglich ist.

      Im Hafen von Elgol werden Kisten mit Kaisergranaten von den Fischereibooten abgeladen und in Kühlwagen verfrachtet, die den Fang in die einige Stunden entfernte Kleinstadt Dingwall transportieren. Dort werden die Kaisergranate per Hand sortiert. Bereits einige Stunden später stehen sie in den Küchen der angesehensten Restaurants Europas.

      Der Anblick von Jakobsmuscheln lässt die beiden Hedonisten zum Muschelessen auf die Isle of Ewe aufbrechen. Unterwegs lockt sie das idyllisch gelegene Pub „Eilean Iarmain“ zu einer Verkostung edlen Whiskys. Dessen Grundlage ist das Malz, das durch Mälzung gekeimten und getrockneten Getreides entsteht.

      Im nordschottischen Aultbea werden Gérard und Laurent von Jane Grant erwartet. Mit Tauchflaschen ausgerüstet, fischt sie das ganze Jahr hindurch Jakobsmuscheln. Jane plant eine Muschelzucht, um das Ökosystem des Ortes zu erhalten. Gérard kostet mit sichtlichem Vergnügen die frisch gefischten Jakobsmuscheln.

      Er ist nicht nur ein Gourmand, sondern auch ein großer Leser schottischer Schriftsteller. Besonders liebt er Walter Scott, gesteht jedoch auch seine Leidenschaft für Krimis. Der Krimiautor Philip Kerr stammt ebenfalls aus Schottland. Er reist und isst ebenso gern wie Gérard. Bei einem traditionellen schottischen Frühstück diskutieren sie über Literatur, über ihre Kindheit und ihre Vorliebe für gutes Essen.

      Wiederholung: Sa - 17.10.-14:55 Uhr / Di - 27.10.-18:25 Uhr / Di - 3.11.-7:45 Uhr

      Sieh mal einer an.


      “For where all love is, the speaking is unnecessary. It is all. It is undying. And it is enough.”



      "I wanted ye from the first moment I saw ye. But I loved ye when ye wept in my arms that first night at Leoch. But now...I wake up every day, and I find that I love you more than I did the day before."