Harry Potter und der Gefangene von Askaban

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    Visitors & Clicks

    today
    total
    Visitors
    424
    484,214
    Clicks
    1,004
    2,105,826
    » Records «
    Visitors
    41,256
    (Oct 8th 2019)
    Clicks
    46,631
    (Oct 8th 2019)
    Recorded since May 19th 2016

    There are 2 replies in this Thread. The last Post () by Rhiann.

      Harry Potter und der Gefangene von Askaban

      Der Ausbruch von Sirius Black aus dem Zaubereigefängnis Askaban führt dazu, dass im neuen Schuljahr Dementoren als Wächter um das Hogwarts-Internat stationiert werden. Sirius Black war einst der beste Freund von James Potter, Harrys Vater, und gilt als einer der gefährlichsten Verbrecher in der Zaubererwelt, denn er wird verdächtigt, Harrys Eltern einst an Lord Voldemort verraten zu haben.
      Es stellt sich heraus, dass Black nur ausgebrochen ist, um den eigentlichen Täter Peter Pettigrew, ebenso wie Black ein ungemeldeter Animagus, zu jagen und somit seine Unschuld zu beweisen. Harrys Freund Ron hatte Pettigrew, ohne es zu wissen, über all die Jahre als Hausratte gehalten. Black und der Lehrer in Verteidigung gegen die dunklen Künste, Remus Lupin, wollen Pettigrew dingfest machen, doch der Werwolf Lupin mutiert mit Aufgehen des Mondes. Pettigrew kann entkommen und Black wird gefangen genommen. Mit Hilfe eines Zeitumkehrers und des Hippogreifs Seidenschnabel gelingt es Harry und Hermine schließlich Black vor seiner Hinrichtung zu bewahren.


      Glencoe



      Ein Großteil der Filmszenen ist in dieser Location gedreht wurden. Unter anderem wurde hier Hagrids Hütte errichtet. Einer der Steilhänge des Tales diente als Eingang zu Hogwarts. Hogwarts selbst wurde in der Nachbearbeitung des Films in die unterschiedlichsten Talhintergründe eingearbeitet. In der Nähe der "Three Sisters of Glencoe" wurde jene Szene abgedreht, in der Harrys Eule Hedwig vom Herbst in den Winter fliegt.

      Region: Highlands.
      Von uns besucht im September 2001, am 15.09.2004, 10.09.2006, 23.09.2007,am 27.12.2008, am 14.09.2009 und 16.09.2009.


      Glenfinnan und Loch Shiel



      Einen Ausblick auf das Loch Shiel bekommt man im Film in der Szene zu Gesicht, als der Zug von Dementoren heimgesucht wird.
      Der kleine Hügel, auf den sich Harry immer zurückzieht, wenn er nachdenken will, ist im Hintergrund in all den Szenen zu sehen, bei dem der Hogwarts-Express das Glenfinnan Viaduct überfährt. Auch Harrys Flug auf dem Seidenschnabel ist am Loch Shiel gedreht wurden.





      Region: Highlands
      Von uns besucht im September 2001, am 15.09.2004, am 16.09.2006, am 21.09.2007, am 27.12.2009 und am 17./18.09.2009.


      Loch Eilt



      An besagtem See sieht man in "Der Gefangene von Askaban" den Hogwarts-Express durch den strömenden Regen fahren. Zudem wurden hier einige Außenszenen des Films gedreht. So auch die Szene in der Hagrid kleine Steine über das Wasser springen lässt.

      Region: Highlands
      Von uns in den Jahren 2004 und 2006 aus dem "Jacobite Steam Train" in betrachtet.


      Loch Morar




      Während des Filmes in mehreren Einblendungen zu sehen.

      Region: Highlands
      Von uns besucht am 21.09.2007 und am 12.09.2009


      “For where all love is, the speaking is unnecessary. It is all. It is undying. And it is enough.”



      "I wanted ye from the first moment I saw ye. But I loved ye when ye wept in my arms that first night at Leoch. But now...I wake up every day, and I find that I love you more than I did the day before."
      Glen Coe





      Glen Coe (gälisch Gleann Comhann) ist ein Tal (glen) in den schottischen Highlands. Es liegt in der Council Area Highlandund gehörte zuvor teilweise zur traditionellen Grafschaft Argyll. Einziges Dorf am Talausgang ist Glencoe, das nächstgelegene Unterzentrum ist Ballachulish. Der Fluss Coe mündet hier in die Meeresbucht Loch Leven, einen Seitenarm des Loch Linnhe. Der Glen Coe ist ein beliebtes Wander- und Skigebiet für Touristen. Ausgangspunkt für Besuche ist oft das nahegelegene Fort William, verbunden mit dem Glen Coe über die A82.

      Quelle: Wikipedia


      “For where all love is, the speaking is unnecessary. It is all. It is undying. And it is enough.”



      "I wanted ye from the first moment I saw ye. But I loved ye when ye wept in my arms that first night at Leoch. But now...I wake up every day, and I find that I love you more than I did the day before."